Retten-Löschen-Bergen-Schützen
Ausbildungsprüfung Atemschutz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 07. April 2015 um 06:23 Uhr

So in etwa wie auf diesem Bild sieht es aus, wenn sich unsere Feuerwehrleute während der Anfahrt zum Einsatzort mit schwerem Atemschutz ausrüsten.
Die meisten Leute haben zwar schon einmal ein Feuerwehrauto mit Blaulicht und Folgetonhorn auf dem Weg zu einem Brandeinsatz gesehen. Was man von außen aber nicht sehen kann ist, dass es im Fahrzeuginneren alles andere als entspannt zugeht. Denn es gilt einige Vorbereitungen zu erledigen um beim Eintreffen am Einsatzort direkt mit der Brandbekämpfung oder Menschenrettung beginnen zu können. Im Mittelpunkt steht dabei das Ausrüsten mit schwerem Atemschutz.

Die drei Atemschutzgeräteträger müssen dabei unter anderem folgende Schritte durchführen:
- Anlegen des Feuerwehrgurtes (zur Eigensicherung)
- Überprüfung der Geräte auf korrekte Funktionsweise
- Anlegen der Atemschutzgeräte
- Anlegen von Brandschutzhaube und Atemschutzmaske
- Ausrüsten mit Scheinwerfer, Rettungsgeräten, Feuerwehrbeil usw.

Viel Zeit bleibt dafür nicht und das Ganze muss auch dann perfekt funktionieren, wenn man um 3 Uhr früh aus dem Bett gerissen wird. Um diese Herausforderung zu meistern wird auch in der FF Kollmitzberg laufend ausgebildet und geübt. Wie hier auf dem Bild z.B. als Vorbereitung für die Ausbildungsprüfung Atemschutz in der Stufe Bronze - mit dabei sind Martin Datzberger, Markus Haag, Wolfgang Artner und Markus Mayerhofer.

Alles Gute für die Vorbereitung und die Prüfung!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. April 2015 um 06:25 Uhr
 
Sonntag, 19. Januar 2020

Design by: LernVid.com