Retten-Löschen-Bergen-Schützen
FF Kollmitzberg
Gelungene Aufnahme vom Kollmitzberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 10. Januar 2014 um 21:14 Uhr

Nur mehr Feuerwehrhaus, Gasthof Alpenblick und die Kirche sind auf dieser Aufnahme vom Kollmitzberg zu sehen. Der Rest ist in Nebel gehüllt. Ein gelungenes Foto von Thomas Haunschmid!

 
Baustelle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 10. Januar 2014 um 21:10 Uhr

Baustelle_1Seit Dienstag dieser Woche ist unser FF-Haus eine Baustelle. Aufgrund von Undichtheiten in der Fahrzeughalle kam es immer wieder zu einem Wassereintritt in die Kellerdecke. Gemeinsam mit Bürgermeister Pressl und einem Baumeister wurde der Schaden begutachtet und jetzt sind wir gerade dabei die schadhaften Bereiche zu erneuern. Ein Dank gilt der Gemeinde für die Unterstützung und unseren FF'lern für die geleisteten Arbeitsstunden!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 10. Januar 2014 um 21:13 Uhr
 
Einsatzübung Ardagger Markt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 01. Dezember 2013 um 10:23 Uhr

Einsatzübung Ardagger Markt_2Am 22. November 2013 nahm die FF Kollmitzberg an einer Einsatzübung der Freiwilligen Freiwillige Feuerwehr Ardagger Markt teil - die (Übungs-) Alarmierung lautete "Wohnungsbrand B2 mit Menschenrettung in Ardagger Markt". Im Sinne einer realistischen Einsatzübung machten wir uns nach der Alarmierung vom Feuerwehrhaus in Kollmitzberg auf den Weg nach Ardagger Markt, wo wir kurz nach der örtlichen Feuerwehr eintrafen. Drei Personen wurden vermisst, daher lautete der Einsatzbefehl von OBI Franz Pressl "Menschenrettung mit schwerem Atemschutz über den Balkon des betroffenen Hauses". Jeweils ein Atemschutztrupp der FF Ardagger Markt und FF Kollmitzberg drangen daraufhin in das künstlich verrauchte Innere des Hauses vor. Die Besatzung von Rüst Kollmitzberg wurde dem hinteren Gebäudeteil zugewiesen. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass sich dort eine Person am Fenster befand. Mittels einer ausziehbaren Schnelleinsatz-Leiter wurde die Person in Sicherheit gebracht. Kurz darauf wurden auch die letzten beiden vermissten Personen von den Atemschutz-Trupps ins Freie gebracht.
Im Anschluss an die Übung wurden die Vorkommnisse im Detail besprochen und dabei die positiven und negativen Punkte diskutiert. Zusammengefasst kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.
Seitens der FF Kollmitzberg möchten wir uns bei OBI Franz Pressl für die Einladung zur Einsatzübung bedanken sowie bei VM Hubert Poustka für die perfekte und realitätsnahe Ausarbeitung!

 
Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf L6025 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 19. Dezember 2013 um 00:00 Uhr

Verkehrsunfall L6025_10Am Abend des 16. Dezember 2013 wurde die Feuerwehr Kollmitzberg zu einem Verkehrsunfall auf der L6025 alarmiert. Der Lenker eines PKW kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und stürzte den Hang in einen Wald hinab. Nach der Lageerkundung konnten die Feuerwehren Kollmitzberg, Viehdorf und Ardagger Markt den Insassen mithilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Auto befreien. Mit dem Notarztwagen wurde er mit einer Kopf- und Fußverletzung ins Krankenhaus Amstetten gebracht. (Fotoquelle: FF Ardagger Markt)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. Dezember 2013 um 17:35 Uhr
 
Übung Brandeinsatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 20. November 2013 um 00:00 Uhr

Inspektion 2013_2Am 13. und 20. November fanden beim Dorfstadl Kollmitzberg Gruppenübungen zum Thema "Brandeinsatz der Stufe B1" statt. Annahme war ein Entstehungsbrand im Bereich des Dachbodens. Nach einer entsprechenden Erkundung wurden die einzelnen Trupps eingeteilt. Vorrangig war der Innenangriff mit Atemschutz, der über eine Leiter mittels C-Hohlstrahlrohr durchgeführt wurde. Gleichzeitig wurde eine Zubringerleitung von einem nahegelegenen Hydranten hergestellt. Weiters wurde im Zuge der Übung eine entsprechende Beleuchtung aufgebaut und der Umgebungsbereich mit einer 2. Löschleitung geschützt.
Die 17 Teilnehmer der zwei Übungseinheiten konnten die gesteckten Ziele (optimaler Einsatzablauf, klare Befehlsgebung, richtiges und rasches Abarbeiten des Angriffbefehls) erfolgreich umsetzen.
Besonderer Dank gilt dem Obmann der Dorferneuerung - Christian Pfaffeneder, für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 23. November 2013 um 13:42 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 17
Freitag, 18. Oktober 2019

Design by: LernVid.com